El showroom de Noken en la XXIV Muestra Internacional: máxima elegancia en baños de autor

En la XXIV Muestra Internacional PORCELANOSA Grupo de Arquitectura Global y Diseño Interior, Noken dispuso un innovador showroom para lanzar sus novedades.

Auf der XXIV Muestra Internacional präsentierte das globale Unternehmen für Architektur und Inneneinrichtung PORCELANOSA mit Noken Besuchern und Experten einen innovativen Showroom, der den perfekten Rahmen für die Einführung der Neuheiten bot. Nach Monaten harter Arbeit ist dem Badausstatter ein enorm fortschrittlicher Ausstellungsraum mit einzigartigem Charisma gelungen, wobei das Wasser in den eigens kreierten Räumen die Hauptrolle spielt.

Noken legt wieder großen Wert auf die Zusammenarbeit mit herausragenden Designern, wodurch eine Badreihe mit einem hohen Maß an Technologie und  unglaublichem Design für höchst exklusive Premium-Bäder entstand. Kollektionen wie Vitae, Lounge oder Tono sind Beispiele für diese Symbiose aus exquisiter Ästhetik und fortschrittlicher Ausstattung, die zu den luxuriösesten Projekten der Welt gehört.

Designerbereich: Der Unterschied der Designer mit „Eigenmarke“

Der Noken-Showroom auf der vierundzwanzigsten Muestra zeichnete sich durch einen Designerbereich aus, der die unglaublichsten eigenen Badkollektionen international anerkannter Designer zur Schau stellte.

Nach der erfolgreichen Einführung auf der Cersaie 2016 erschien die Kollektion Tono von Foster+Partners nun im Showroom von Noken und präsentierte dort ihre Funktionseinrichtungen für Bäder:  Badewannen, Waschbecken, Armaturen, Spiegel und Toiletten. Diese Kollektion wurde nicht nur durch ihre große Modularität und minimalistische Ästhetik, sondern auch durch die Verwendung edler Materialien wie Naturstein, Naturholz oder Solid Surface KRION erfolgreich von den Experten aufgenommen.

Vitae Durch ihre Eleganz, Pfiffigkeit und futuristische Spiritualität wurde sie erneut zu einem Augenmerk des Showrooms. Die neueste Badkollektion von Zaha Hadid überraschte durch die Einzigartigkeit ihrer vom Wasserfluss inspirierten Formen. Sie wurde in zwei Formen präsentiert: Als doppelter Arm mit Waschbecken und Spiegel und als einzelner Arm.

Eine andere überraschende Eigenkreation war die Kreation Lounge des italienischen Designers Simone Micheli. Hier konnten die Besucher der XXIV Muestra Premium-Kupferverkleidungen für die gesamte Armatur bestaunen: Einhebelmischarmaturen für das Waschbecken, Brauseköpfe, Bodenarmaturen für die Dusche usw. Ebenfalls wurden das in den Fußboden eingelassene Waschbecken und die Badewanne Lounge Square, sowie eine Kollektion mit Toiletten, Bidets und den Möbeln von Diamonds mit Aufsatzwaschtisch in Anthrazit gezeigt.

Noken-Bereich: Exklusive Neuheiten für moderne Bäder

Neben dem Designerbereich präsentierte Noken auch einen Bereich mit seinen eigenen Neuheiten auf dem Gebiet der Bäder. Hier waren unterschiedliche Umgebungen und Eigenkollektionen zu sehen, die den Architekten und Innenausstattern, die die Ausstellung besuchten, als Inspiration dienen sollten.

Arquitect Hier gab es beispielsweise Noken ceramic, eine der erfolgreichsten Kollektionen, da sie sich erweitert und mit einer Reihe an hochwertigen Keramikelementen geschmückt hat, zu sehen. Die Waschbecken in einem der Bereiche präsentierten sich in matter Ästhetik mit elegantem Weiß in Kombination mit der Armatur Round. In diesem Bereich war zudem das neue Möbelstück Arquitect ausgestellt, das sich unter anderem weich in der Haptik, mit wenig Lichtreflektion und wärmespeichernd präsentierte. Ebenfalls zu sehen war die Badewanne Arqutect aus Acryl mit matt-weißer Verkleidung sowie Toiletten und aufgehängte Bidets ebenfalls in matt-weiß.

Eine weitere von Noken auf der Muestra präsentierte Neuheit war die Erweiterung der Kollektion Pure Line. Diese Serie wurde in einer großräumigen Umgebung mit Badewanne, Waschbecken mit schmalem Rand, elektronischer Armatur und Spiegel gezeigt. Ebenfalls zu sehen waren die neuen Waschbecken Pure Line Glass mit Rauchglasfront und der mechanischen Armatur Pure Line.

An den Bereichen des Noken-Showrooms war außerdem die Firma Urbatek beteiligt. Im Bereich der Kollektion Forma konnte deren XLight an allen Keramikbeschichtungen bewundert werden. Dieser Bereich zeigte zudem Toiletten und extraflache Duschen.

Dennoch präsentierte sich XLight von Urbatekin neuer Form auch in einem anderen Bereich, dem Bereich Tile. Ein Sortiment an Badmöbeln mit grauer Oberfläche, extraglattem Porzellan und den Waschtischen Forma.

Der letzte herausstechende Bereich war der Sanitärbereich Essence-C mit matt-weißer Oberfläche, der zusammen mit der neuen Keramikduschwanne Project für ein vollständiges Badkonzept angeboten wurde.%

Artikel ähnliche

Badezimmertrends

Trends und Dekoration in Badezimmern von Luxushotels

16 de May de 2024

Aktualiät, Badezimmertrends, Blog

Enge Bäder und wie man sie optimal nutzen kann

10 de May de 2024

Badezimmertrends

Kinderbäder: Wie man das Bad in einen Ort für die Kleinen verwandelt

24 de April de 2024