Einhebelmisch- oder Thermostatarmaturen für die Dusche: Vor- und Nachteile

Kategorie: Umbau
Datum: 01 jul 2021
  • Wir lösen für Sie einer der wichtigsten Fragestellungen, die bei der Durchführung einer Renovierung aufkommen: ob Sie nun eine Einhebel-Duscharmatur installieren oder sich im Gegenteil für eine Thermostatarmatur entscheiden.
  • Bei Noken verfügen wir über beide Versionen, so dass Sie, sobald Sie sich einen Überblick über alle Vor- und Nachteile verschafft haben, das perfekte Design für Ihr Badezimmer wählen können.

Bei einer Renovierung oder dem Einbau einer neuen Dusche stellt sich die Frage, welches die beste Ausstattung ist. Hierbei muss der Kunde Aspekte wie Wohlfühlfaktor und Komfort, Technologie und den für die meisten Haushalte wichtigen Aspekt der Kosten berücksichtigen.

Eine der schwersten Entscheidungen in diesem Bereich ist die Entscheidung bezüglich der Duscharmatur, da es hier verschiedene Möglichkeiten gibt, die die obigen Aspekte erfüllen.

Einhebelmisch- oder Thermostatarmatur, was eignet sich besser für meine Dusche? Noken Porcelanosa Bathrooms zeigt Ihnen die Vor- und Nachteile beider Lösungen und bietet verschiedene Modelle für das moderne Badezimmer mit der für Porcelanosa typischen fortschrittlichen Designqualität.

Thermostatarmatur: Erklärung und Vorteile

Die Thermostatarmatur ist eine Mischbatterie, bei der Sie die gewünschte Temperatur auswählen und beibehalten können, selbst wenn Sie gleichzeitig andere Armaturen in der Wohnung öffnen. Sie funktioniert äußerst einfach, da man lediglich über einen Hebel die gewünschte Temperatur auswählen muss. Diese mischt das Thermostat innerhalb weniger Sekunden aus kaltem und warmem Wasser automatisch.

Vorteile der Thermostatarmatur

Die Thermostatarmatur für die Dusche bietet unter anderem folgende Vorteile:

  1. Konstante Temperatur. Eine praktisch von Beginn an passende Temperatur, die während des gesamten Duschens ohne weitere Regulierung erhalten bleibt, sorgt für enormen Kundenkomfort.
  2. Die Noken Thermotrust-Technologie ist in einigen unserer thermostatischen Armaturen vorhanden. Durch die Ablage kann eine niedrige Temperatur des Thermostatkörpers zur Vermeidung möglichen Verbrühens gewährleistet werden.

monomando ducha

Noken Thermotrust Pure Line Thermostat-Armatur mit Noken Thermotrust-Technologie

 

  1. Energie- und Wassereinsparung Die Noken-Kartuschen sind so konzipiert, dass sich die gewünschte Temperatur rasch und konstant erreichen lässt. Dadurch wird ein unnötiger Wasserverbrauch vermieden, denn die Einstellzeit und evtl. Temperaturänderungen während des Duschens lassen sich auf diese Weise deutlich verringern. Einigen Thermostatarmaturen von Noken sind mit einer Noken Eco-Stop-Taste ausgestattet, deren Funktion darin besteht, den maximalen Wasserdurchfluss einzuschränken und so bis zu 50% des Wasserverbrauchs einzusparen.
  2. Sicherheit. Für Porcelanosa Bathrooms spielt die Sicherheit im Badezimmer eine entscheidende Rolle. Daher beinhalten die Noken-Thermostatarmaturen die Funktion SAFE STOP, die die Wassertemperatur auf 38 Grad begrenzt, um insbesondere die Sicherheit von Kindern zu gewährleisten. Falls kein kaltes Wasser mehr vorhanden ist, stellt das System auch die Warmwasserzufuhr ein, um Verbrennungen zu vermeiden.

 

Die Thermostat-Armatur Urban

 

 

Die Defizite von thermostatischen Duscharmaturen 

  • Eine Thermostat-Armatur arbeitet weniger intuitiv als eine Armatur mit Mischbatterie: Beim thermostatischen System muss einerseits die Durchflussmenge ausgewählt und andererseits die gewünschte Temperatur mittels zweier Drehknöpfen eingestellt werden. Diese Armatur ist normalerweise nicht so weit verbreitet wie die erstgenannte. Für einzelne Nutzergruppen, darunter ältere Menschen, könnte sie ein Hindernis darstellen, weil sie mit ihr nicht vertraut sind und die Bedienung nicht so einfach zu beherrschen ist.
  • Thermostatarmaturen bewegen sich meistens in einer höheren Preisklasse als etwa die Armaturen mit Mischbatterie. Allerdings ist zu beachten, dass der Wasserverbrauch langfristig geringer ist und sie langlebig sind. So lässt sich ein Teil der zu Beginn getätigten Investition schnell amortisieren.

 

Die Vorzüge einer Mischbatterie an der Dusche 

  • Einer der wesentlichen Vorteile der Einhebelarmatur besteht darin, dass sie als „traditionelle Armatur“ gilt und  in den meisten Badezimmern vorzufindend ist. Es handelt sich demnach um eine den Kunden perfekt bekannte Technik, die sie problemlos bedienen können.
  • Die Handhabung ist deshalb sehr intuitiv: Für die Drehbewegung muss lediglich ein Hebel mit einer Hand bedient werden, um Wassertemperatur und Durchflussmenge nach Wunsch einzustellen - alles mit einem einzigen Handgriff. Rasch und unkompliziert.
  • Höhere Lebensdauer: Wie bereits erwähnt, besteht einer der entscheidenden Vorteile von Einhebelarmaturen in den Keramikscheiben im Inneren, mit denen sich der Wasserdurchfluss kontrollieren lässt. Die Scheiben sind wesentlich langlebiger und benötigen eine geringere Wartung als die Bauteile, aus denen beispielsweise Zweigriffarmaturen hergestellt werden.
  • Eine Mischbatterie ist zumeist auch erschwinglicher als eine Thermostatarmatur.

monomando ducha

 

Die Defizite einer Mischbatterie an der Dusche 

Einige Überlegungen bzw. Nachteile, die beim Einsatz von Einhebelarmaturen zu beachten sind:

  • Die Wassermenge kann durch Druckschwankungen in der Installation beeinträchtigt werden. Infolgedessen kann es auch zu Temperaturschwankungen kommen, sodass der Nutzer die Temperatur „nach Wunsch“ nachjustieren muss. Bei Thermostatarmaturen werden beide Faktoren (Durchflussmenge und Temperatur) dank des besonderen Systems wie vorgesehen konstant gehalten.
  • Der Wasserhahn muss je nach gewünschter Temperatur in die vorgesehene Position gebracht werden. Wird kaltes Wasser gewünscht, ist deshalb das Drehen in die Mittelstellung, ein unnötiger Aufwand; es würde dann der Warmwasserspeicher eingeschaltet.
  • Höherer Wasserverbrauch: Einer der Hauptnachteile der Einhebelarmatur besteht darin, dass die meisten Benutzer den Wasserhahn vollständig öffnen, auch wenn nur eine halbe Durchflussmenge, beispielsweise für das Händewaschen, völlig ausreicht. Das Gleiche gilt für den Warmwasserbedarf.
  • Geringere Sicherheit: Sie verfügen demnach nicht über intelligente Funktionen wie Noken Safe Stop bei Noken-Thermostatarmaturen. Diese sperren das Wasser bei 38° C, um die Sicherheit, insbesondere für Kinder, zu gewährleisten und so möglichem Verbrühen vorzubeugen.

 

So funktioniert eine Mischbatterie 

Im Wasserkreislauf einer Mischbatterie befindet sich auf der einen Seite kaltes und auf der anderen Seite warmes Wasser. Die inneren Ventile der Armatur (sie sind für warmes Wasser ausgerichtet) werden durch verschiedene Aussparungen geöffnet und geschlossen und ermöglichen den Wasserdurchfluss, je nachdem, ob der Hebel zur einen oder zur anderen Seite gedreht oder in der Mittelstellung gehalten wird.

So wird durch Betätigung des Reglers im Mittelteil Wasser aus beiden Kreisläufen hindurchgelassen und es strömt lauwarmes Wasser aus. Durch das Drehen auf eine der beiden Seiten wird der Wasserdurchfluss in einem der Kreisläufe erhöht und der andere geschlossen, sodass Wasser mit der gewünschten Temperatur und mehr oder weniger kalt, erhalten wird.

Beim Öffnen oder Schließen des Wasseraustritts lässt die Mischbatterie normalerweise Wasser ausfließen oder nicht, je nachdem, ob sich der Hebel nach oben bewegt oder in der geschlossenen Stellung gehalten wird, denn durch die innenliegenden Scheiben wird der Durchfluss verhindert.

 

Häufig gestellte Fragen zur Einhebelduscharmatur und zur Thermostatarmatur 

Welche Unterschiede bestehen zwischen Einhebelduscharmatur und Thermostatarmatur?

Der Hauptunterschied liegt in der Handhabung. Die Mischbatterie ist mit einem einzigen Hebel zur Wasserdurchfluss- und Temperaturregelung ausgestattet; die Thermostatarmatur dagegen besitzt zwei.

Lohnt sich eine Thermostatarmatur?

Das hängt von den Anforderungen und Wünschen der Kunden ab. Preislich liegt eine Thermostatarmatur zwar höher als eine Mischbatterie, es lassen sich jedoch mehr Wasser und Energie sparen und sie bietet ferner gewisse Vorteile bezüglich des Bedienkomforts.

Wie wird eine Thermostatarmatur gereinigt?

Nachdem das Gerät bei zuvor gesperrtem zentralem Wasseranschluss auseinandergenommen wurde, sollten die Filter zur Reinigung mehrere Stunden lang in Essig und Wasser gelegt werden.

Verhindert die Thermostatarmatur die Gefahr von Verbrühen durch heißes Wasser?

Ja, um das zu vermeiden, sind die Noken Thermostatarmaturen mit der Funktion Noken Safe Stop ausgestattet. Sie sperrt die Wasserzufuhr bei 38° C, um die Sicherheit zu gewährleisten und Verbrühungen zu verhindern.