5 Fragen an… Carmen Baselga

Carmen Baselga ha rediseñado el escaparate de la tienda Porcelanosa de Valencia, incluyendo numerosos elementos de baño de algunas de las colecciones más representativas de Noken Carmen Baselga has redesigned Porcelanosa’s window display in its central branch in Valencia, including several bathroom elements from some of Noken’s most representative collections

Als Eigentümerin ihres eigenen Studios (Carmen Baselga_Taller de Proyectos), übt Carmen Baselga bereits seit den 80er Jahren Ihre Tätigkeit als Inneneinrichterin aus. Sie wirkte in multidisziplinären Projekten: von der Gestaltung von Wohnhäusern, über Büros, lokale Einkaufszentren, Restaurants bis hin zu Bühnenschauplätzen.

Eins ihrer bekanntesten und repräsentativsten Projekte befindet sich im Taller Multisensorial für den renommierten Chef Paco Roncero am historischen Casino von Madrid. Ebenfalls hervorzuheben ist das Design diverser Außenbereich wie die Bar Terasse Bedtime Stories [Outdoor] für Casa Decor, an den Docks des Hafens von Valencia, die Restaurant Terrasse von Vertical, der Gruppe La Sucursal oder der Terrasse des MuVIM (Museo Valenciano de la Ilustración y la Modernidad).

Während ihrer beruflichen Berufslaufbahn erhielt Carmen Baselga zahlreiche Preise, unter ihnen der Preis FAD 2004 (Barcelona), die angesehenen FX International Interior Design Awards (London) und den Preis Plaza Matadero Madrid. Derzeitig verbindet die Innenausstatterin Ihre Projekte mit einem Lehrstuhl im Masterstudiengang für Innendesign an der Cardenal Herrera CEU Universität.

Zuletzt hat Carmen Baselga das Schaufenster von Porcelanosa auf der zentralen Straße Colón de Valencia entworfen. Ein Projekt indem die Innenausstatterin diverse Badezimmerelemente einiger der repräsentativsten Kollektionen von Noken eingebunden hat: Mood und Essence-C. Insgesamt stechen einige Elemente heraus: Die Waschbecken von Mood mit Auflage von Krion® und integrierten Handtuchhalter, eine Sanitäranlage und verschiedenen Wasserhahn Armaturen der Kollektion, zum Beispiel die Bodenarmaturen für Badewannen, die Wasserhähne für Waschbecken und zwei Duschbrausen mit digitaler Thermostatik. Abgerundet wird das Schaufenster mit einem Handtuchheizkörper in Chrom aus der Serie Essence-C.

So hat die Innenausstatterin auf unsere Fragen geantwortet …

1 - Warum haben Sie die Produkte von Noken für die Gestaltung des Schaufensters von Porcelanosa in Valencia ausgewählt?

Ein Schaufenster von Porcelanosa ist ohne Noken nicht mehr vorstellbar, die sanitären Anlagen, die Wasserhahn Armaturen, die Accessoires sind nicht mehr Mittel zum Zweck, sie dürfen nicht mehr neutral sein. Integriert mit weiteren Elementen bilden sie die Persönlichkeiten eines Raumes, ganz egal ob im Badezimmer eines Wohnhauses oder in einem Schaufenster wie in diesem Fall.

2 – Was hat Sie bei der Erstellung dieses Designs inspiriert?

Wir haben uns für die Inszenierung für der Serie Mood von Noken entschieden, weil es sich um eine vollständige Kollektion handelt mit sanitären Anlagen, Armaturen wie Spiegeln in verschiedenen Größen und diverser Accessoires wie Handtuchhalter, Seifespender, etc. Dies ermöglichte uns dem ganzen einen einheitlichen Charakter zu geben, unabhängig davon, dass wir uns an der großen Materialvielfalt bedient haben.

3 – Warum die Kollektion Mood?

Ein weiterer Grund für Mood ist der Einsatz von Technologie im Badezimmer. Die Nachfrage wächst vor allem in Eigentumshäusern immer mehr, manchmal fällt es uns nicht leicht dem nachzukommen. Durch den Einsatz der Technologie in der Kollektion Mood haben wir eine Möglichkeit gefunden diese dem Kunden nahezubringen und zu vermitteln, dass Technik nicht immer hässlich sein muss, das Gegenteil ist hier der Fall.

4 – Welches Produkt würden Sie privat behalten wollen?

Von den ausgewählten Produkten von Noken würde ich die Duschbrause von Mood nehmen, diese haben einen digitalen Thermostat inne und scheinen mir sehr elegant und einzigartig. Auch die Armaturen von Mood gefallen mir sehr, aber meine Aufmerksamkeit hat die ikonische Dusche für sich gewinnen können.

5 – Gibt es was, was Ihnen im Bereich der Funktionalität aufgefallen ist?

Der Handtuchwärmer von ESSENCE hat die Einzigartigeit, dass man zwischen den vertikalen Elementen ebenfalls Aufhänger für kleine Handtücher oder Bademäntel hat. Besonders ist mir aufgefallen, dass man daran auch Kleidung am Bügel aufhängen kann, besonders interessant für Kleidung die schnell trocknen muss.

Artikel ähnliche

Badezimmertrends

Trends und Dekoration in Badezimmern von Luxushotels

16 de May de 2024

Aktualiät, Badezimmertrends, Blog

Enge Bäder und wie man sie optimal nutzen kann

10 de May de 2024

Badezimmertrends

Kinderbäder: Wie man das Bad in einen Ort für die Kleinen verwandelt

24 de April de 2024