Hotel Das Stue

Kategorie: Hotels
Datum: 03 feb 2016

Lage: Berlin, Deutschland

Das Projekt:

Das diplomatische Erbe des Hotels Das Stue, zeigt sich in seiner modernen Architektur, inspiriert durch den Dänischen Klassizismus. Es befindet sich in einem emblematischen Berliner Gebäude,  welches 1930 vom deutsche Architekt  Johann Emil Schaudt entworfen wurde.

Wir befinden uns in einem einzigartigen Gebäude im diplomatischen Zentrum Berlins, wo wir in einem Boutique-Hotel unterkommen, welches kürzlich von der spanischen Architektin Patricia Urquiola umgestaltet wurde. Bei der Umgestaltung war sie für die künstlerische Gestaltung und die öffentlichen Räume des Gebäudes verantwortlich, während das Studio LVG Arquitectura für die künstlerische Innenausstattung der Hotelzimmer zuständig war.

Das Ergebnis ihrer Arbeit ist ein spezielles und diskretes Hotel, in dem eine gewisse Ruhe vorherrscht, mit offenen Räumen im zeitgenössischen Design.

Die Badezimmerausstattung der Firma Noken Design prägt die geräumigen Embassy Zimmer und versieht sie mit wesentlichen Elementen, die ein Gefühl von Ruhe und Komfort ausstrahlen.

In allen komfortablen Embassy Räumen leuchten die Badezimmerarmaturen der Serie Lounge, die von dem anerkannten italienischen Architekten Simone Micheli entworfen wurden. Die Lounge Serie besticht durch geometrisches und rationales Design, basieren aber auf dem Fluss der Natur.

Hierdurch ergibt sich eine dynamische Vereinigung von Design und Funktionalität, passen zur Geschichte dieses Gebäudes.

Die Badezimmer bestechen durch die schwungvollen Formen der Badewannenarmatur mit  Wannenrandmontage und durch die Waschbeckenarmatur von Lounge, die durch Ihr exklusives Design und ihre Präzision jedes Badeerlebnis aufregend gestalten.

Rationaler Komfort und gleichzeitig Inspiration in einer Gegend mit grandiosen Gebäuden und lebhafter Atmosphäre im diplomatischen Herzen Berlins.